Home » Allgemein, Wettkampfsport

WM-Titel – Werner krönt seine Laufbahn!

Submitted by on Freitag, 26 August 2011No Comment

Umwerfend, fantastisch, großartig – die Superlative gehen einem aus: Werner Nesselhauf hat die Saison mit dem Titel des Straßenweltmeisters in seiner Altersklasse gekrönt.
Das Rennen über 40 Kilometer führte unter anderem über einen 11prozentigen Anstieg, der bereits eine Vorentscheidung brachte, weil Werner sich mit vier weiteren Fahrern vom Feld lösen konnte. Mit dabei in dieser Spitzengruppe auch Werners „ewiger Rivale“ und Freund Bruno Podesta vom RV Hochheim, sowie ein weiterer Deutscher, ein Italiener und ein Franzose. Bei heftigen Gegenwind wurde der Weltmeister schließlich im Sprint ermittelt. Etwa 250 Meter vor dem Ziel zog Podesta den Spurt an. Werner ging sofort ans Hinterrad, zog vorbei und gab alles, was er noch in den Beinen hatte. Und das reichte, denn keiner der Konkurrenten konnte ihm folgen und Werner eroberte das Regenbogentrikot mit einer guten Radlänge Vorsprung. Dazu noch mal unseren Glückwunsch!
Nach vielen vergeblichen Anläufen in den letzten Jahren, in denen er – immer wieder durch Stürze, hartnäckige Viren und Pech gebremst – häufig nur knapp am Ziel vorbei schrammte, erntet Werner in dieser Saison endlich den Lohn dafür, dass er nach Rückschlägen nie aufgab und immer wieder aufstand. Schon bei den Europameisterschaften vor wenigen Wochen hatte er die Konkurrenz abgehängt und den Titel geholt (wir berichteten). Vor wenigen Tagen gab er bei der Weltradsportwoche in Deutschlandsberg erneut der kompletten Konkurrenz das Nachsehen und bewies, dass er in WM-Form ist. Dass es aber dann am Ende wirklich zum WM-Titel in der Königsdisziplin gereicht hat, erfüllt alle Radlerinnen und Radler unseres Vereins mit Freude und Stolz!

Wie unglaublich fit man mit 75 Jahren noch sein kann, zeigt die Siegerzeit von 1:07,12 für die genau 40 Km lange Strecke. …

Comments are closed.