Home » Wettkampfsport

Alpenglühen auf orientalisch

Submitted by on Freitag, 2 Juli 2010No Comment

Von Reinhard Becker.

Immer beliebter werden die Radmarathons im Radsport. Eine besondere Herausforderung für Körper und vor allem Geist sind die Alpenmarathons. Das Durchhalten oder auch ein persönliches Zeitlimit stehen im Vordergrund.

Reni, Cosmas und ich dachten uns, wenn schon ALpen, dann kann man ja auch gleich doppelt… und statrteten zunächst in der  Cupwertung des Kaunertaler Gletscherkaisers, einem Bergrennen über 50 km und 2150Hm, danach beim Drei-Länder-Giro mit 168 km und 3300 Hm.

Unser ehemaliges Vereinsmitglied Cosmas ist bei diesen Wettbewerben in seinem Element. Schon beim Gletscherkaiser zeigte er in der Gesamtwertung mit Platz 7 von 200 sein Können in den Bergen. Reni fuhr mit einer beachtlichen Zeit auf Platz 3 bei den Damen. Ich selbst kämpfte mehr gegen das Alter als gegen die Zeit. Doch mit einem Platz 71 und mit nur einem älteren Fahrer vor mir war ich hoch zufrieden und freute mich auf den Dreiländergiro.

Bei Kaiserwetter, Schnee auf den Bergen und Sonnenschein ging es am vergangenen Sonntag dann auf die große Runde. 3000 Starter mussten den Rechenpass runter nach Prad, zum Angriff auf das Stilfser Joch mit 2800 Metern. Hier ging es dann zur Sache. Nur wer genug Luft in den Flügeln hatte und gute Beine, konnte sich hier von dem Pulk absetzen. Die Abfahrt forderte dann die volle Aufmerksamkeit. Hier konnte Zeit verloren gehen.

Doch die Orientalen waren gut drauf und ließen sich nicht abhängen. Von Santa Maria 1375 m, durfte man dann den Ofen –Pass 2105m angehen.

Der Hammer kam dann durch das Engadin, eigentlich geht es hier mit einigen Gegenanstiegen immer bergab. Aber ein heftiger Wind zog den Teilnehmern die Körner aus den Beinen. Viele, die am Ofenpass überzogen hatten, schossen hier buchstäblich in den Wind und gaben auf, oder sie konnten sich nicht in den Gruppen halten und quälten sich alleine über die Norberthöhe nach Nauders.

Die Ergebnisse der Orientalen aus dem (fast) flachen Rheinhessen sind beachtenswert bis super:

Reni                Platz 18 von 118 Damen      Zeit  7:24 Std.

Cosmas           Platz 10!! von  1680!!          Zeit  5:34 Std.  wow…

Reinhard         Platz  488 von 1680            Zeit  7:00 Std.

Herzlichen Glückwunsch .

Leave your response!

You must be logged in to post a comment.